Links   Impressum / Datenschutz  Facebook

Schützengesellschaft Börholz-Alst e.V.

Gegr. 1894

  Startseite Termine Fotoalben Presse Schießgruppe

Nachrichten 2024


  24.05.2024
Mitgliederversammlung
Die Mitgliederversammlung stand ganz im Zeichen des diesjährigen Vogelputzes. Kurz vor Abschluß des 3 Durchgangs gab es noch eine Denkpause. Alle konnten nochmal in sich kehren und überlegen. Diese Pause führte dann dazu, dass Sascha Vyver (Major der Königsgarde) den Vogel von der Tafel putzte. Jubel brach aus, der Vogelschuss am 12.10.2024 und das Schützenfest vom 29.05. - 02.06.2024 sind damit gesichert. Als Bürgen nannte Sascha Vyver Benjamin Richarz (Königsgarde) und Marius Hauser (Fahnenoffizier).
Ein weiterer Tagesordnungspunkt war der Einbau einer Schiebewand, dadurch Vergrößerung der nutzbaren Räumlichkeiten. Die Versammlung stimmte dem zu.

Im Bild v.l.n.r.: Benjamin Richarz; Sascha Vyver; Marius Hauser



  16.02.2024
Jahreshauptversammlung
Nach Verlesung von Protokoll der letzten Versammlung, Jahresbericht und Kassenbericht (gesunder Kassenbestand) entlastete die Versammlung auf Antrag der Kassenprüfer den Vorstand einstimmig.
Die Vorstandswahlen wurden recht zügig abgearbeitet. Alle turnusgemäß ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder, 1. Vorsitzender Ralf Buchholz, 1. Kassierer Ingo Melchers, 2. Schriftführer Michael Ossowski und die Beisitzer Sascha Plücken und Thomas Optenplatz wurden einstimmig wiedergewählt. Der Beisitzer Peter Baldus verzichtete auf eine Wiederwahl und so wurde der Hauptmann der Grauen Feldjäger Chritoph Voigt neu in den Vorstand gewählt.
Neuer Kassenprüfer wurde Franz-Josef (Jupp) Birkmann.
Beim Kameradschaftsabend am 20.04.2024 im Schützenhaus gibt es eine Schlachtplatte und ein vegetarisches Gericht. Hier sollen viele beim Zeltauf-und hinterher Abbau tatkräftig mithelfen. Vor dem Kameradschaftsabend ist ein Aufräumtag (13.04.2024) terminiert wo natürlich auch zahlreiche tatkräftige Hände gebraucht werden.
Zum Thema Schützenhaus wurde angemerkt das auch einige Reparaturen anstehen. Desweiteren wurde der Einbau einer mobilen Trennwand erläutert und diskutiert. Nach weiteren Beratungen im Vorstand erfolgt hierüber eine Abstimmung in der nächsten Mitgliederversammlung.
Zu einem Schützenfest 2025 sagte die Versammlung einstimmig ja. Der 1. Vorsitzende berichtete dazu schon über Gespräche mit Zeltverleiher, Getränkelieferanten, Kellner, Straßenmusik usw.
Mit einem Freibier aus der Kasse endete die Versammlung.